Samstag, 27. April 2013

Herzblut-Projekt: Zum Kollektiv

via ZuKo

Letztes Jahr gründeten Freunde von mir den Verein "Zum Kollektiv" und hatten den Plan damit verschiedenste Sachen auf die Beine zu stellen. Erstes Projekt: Ein Ladencafé. Dieses Projekt habe ich von Anfang an unterstützt und war schon immer sehr begeistert davon. 
Die Idee war ein Café für alle. Ein Raum wo auch Studenten Kaffee trinken und arbeiten können. Wo jeder hinkommen darf. Und wo studentischen und nachhaltigen Produkten eine Präsentations und Verkaufsfläche geboten wird.


Mittlerweile hat sich unsere Mitgliederzahl verdoppelt und wir sind ein bunter, kreativer Haufen geworden. Und mit jedem neuen Mitglied verändert sich der Verein, durch jeden ganz individuell.
Nun sind wir an einem Punkt, wo unsere temporäre Zwischenmiete in der Lünertorstraße 14. ein Ende findet und wir uns wieder neu erfinden. Die Zeiten des Ladencafé's sind vorbei und wir starten in eine aufregende Zukunft. Wir haben schon viele tolle Pläne für Veranstaltungen und Konzepte. 
Als nächstes geht es für uns am Mitte Mai für ein paar Wochen auf der Sonnenterrasse eines hiesigen Clubs weiter. Dafür brauchen wir gutes Wetter, also bestellt das mal ;) 



Das bedeutet aber auch, dass wir Abschied nehmen müssen, von unseren Räumlichkeiten, den netten Nachbarn und der schönen Atmosphäre.
Und diesen Abschied werden wir in den nächsten 24h Stunden zelebrieren. 

Heute Abend mit einem Konzert der Berliner Band On A Sunday.
Morgen mit dem letzten gemeinsamen Kaffeetrinken im Laden!

Und darum werde ich mich jetzt langsam mal aus dem Bett schwingen und mich fertig machen. ;)

Habt ein schönes Wochenende! 

1 Kommentar:

  1. Dieses Projekt klingt echt spannend!! Ich wünsche euch für alle weiteren Projekte,die ihr zusammen erleben dürft viel Erfolg und Freude! :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehrst über jedes Wort dass du mit mir teilst! Danke :)