Dienstag, 12. März 2013

Think Pink! [SMW✪IZDD 20dreizehn]





Wie, wo, was? Hier!

Heute:


Die Farbe ist eigentlich so überhaupt nicht meins. Aber bei dieser Aussage musste ich spontan an das Buch denken, welches ich mir vor 1 ½ Wochen gekauft habe. „Nana – Der Tot trägt Pink.“
Ich bin grade dabei es zu lesen und finde es wunderbar berührend und ermutigend.


Das Vermächtnis einer jungen Frau: selbstbestimmt die Krankheit und den Tod lebenWarum ist Nanas Geschichte so anders? Normalerweise meint man, ein schwerkranker, dem Tod geweihter Mensch versteckt sich und zieht sich zurück. Nana jedoch hat sich in dieser Zeit selbst gefunden und dies öffentlich gemacht. Mal zeigt sie sich selbstbewusst, mal verletztlich, mal verspielt, mal nachdenklich, mal tough auf den beeindruckenden Bildern, die in ihrem letzten Lebensjahr entstanden sind. Zuerst waren es private Fotos bis sie sich traute, professionellen Fotografen Modell zu stehen. Aus den Bildern hat Nana Kraft geschöpft. Und so entstand ihre Idee, dies auch anderen Patienten zu ermöglichen. Der von ihren Eltern Axel und Barbara Stäcker gegründete Verein Nana - Recover your smile e.V. ist Nanas Vermächtnis. 
Nana ...der Tod trägt Pink ist ein Buch, das berühren will und auf seine besondere, lebensbejahende Art allen Hilfe und Trost ist, die wie Nana und ihre Angehörigen vom Leben herausgefordert werden.




Erhalten könnt ihr es hier.
Mehr Informationen erhaltet ihr auf www.recoveryoursmile.org

1 Kommentar:

  1. Wow,bestimmt ein total gutes Buch,das einem zum Denken anregt!! Das kommt bestimmt auch auf meine Bücherliste. Liebste Grüsse

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehrst über jedes Wort dass du mit mir teilst! Danke :)